5 Konfliktklärung

- trotzdem miteinander reden

Überall, wo Menschen aufeinandertreffen – und ganz besonders in der Arbeitswelt – prallen verschiedene Haltungen, Meinungen und schon per Rolle verschiedene Interessen aufeinander. Für die meisten Menschen ist es unangenehm, davon selbst betroffen zu sein. Durch gute Konfliktprophylaxe sind manche Kollisionen vermeidbar, andere sind jedoch unumgänglich. Deshalb gehört es unweigerlich zur Rolle der Führungskraft, sich mit Konflikten auseinanderzusetzen. Die Kunst liegt darin, die im Konflikt enthaltene Chance zur Weiterentwicklung zu nutzen.

Für die konstruktive Gestaltung von Konflikten braucht es einerseits einen “Handwerkskoffer” mit Tools und Techniken. Zum anderen aber auch eine Bewusstheit über die eigene Art, innerlich und äußerlich auf Konflikte zu reagieren, mitsamt aller Chancen und Gefahren, die in dieser Eigenart enthalten sind.

Qualifikationsziele

Dieses Seminar unterstützt Sie darin,

  • Konflikte als Führungskraft auch als etwas Rollenspezifisches zu sehen,
  • die verschiedenen Phasen eines konstruktiven Konfliktgesprächs kennenzulernen und sie als Führungskraft stimmig und effektiv zu gestalten,
  • eine größere Bewusstheit über die eigene Konfliktgeschichte und das daraus resultierende Verhalten zu entwickeln,
  • verschiedene Konflikttypen und deren Handlungsanforderungen zu unterscheiden,
  • zwischenmenschliche Teufelskreise als besonders hartnäckiges Konfliktmuster zu erkennen und Möglichkeiten zum Ausstieg zu finden.

Termine für dieses Seminar

6 Nov

ausgebucht - Nachrücken über die Warteliste möglich

Leitung: Regine Heiland
Teilnahmegebühr: 1.850,- EUR zzgl. MwSt.
Ort: Lüneburg, Hotel Bergström
Teilnahmevoraussetzung: 1 Kommunikation und Führung und 2 Miteinander reden

30 Okt

Leitung: Regine Heiland
Teilnahmegebühr: 1.900,- EUR zzgl. MwSt.
Ort: Lüneburg, Hotel Bergström
Teilnahmevoraussetzung: 1 Kommunikation und Führung und 2 Miteinander reden